Aktuell 2017-04-04T18:48:29+00:00

2. Platz Krimibestenliste

Wallace Stroby: Geld ist nicht genugWallace Stroby: Geld ist nicht genug
Aus dem Englischen von Alf Mayer
352 Seiten, Klappenbroschur
Pendragon
2017 / 17,00 EUR

Ostküste USA. Vor 35 Jahren wurden Lufthansa Cargo Millionen geraubt. Benny, 62, ahnt, wo die Beute steckt. Räuberin Crissa Stone, 33, will ein neues Leben und braucht das Geld. Ungleich, aber vereint ziehen sie los. Ihre Gegner: grausamer, gieriger. Wer gewinnt? Geld ist leider nie genug.

Im April auf Platz 2 der Krimibestenliste und somit höchster Neueinsteiger! Mehr zum Buch hier […]

Peng Peng Peng

Nora Gomringer & Philipp Scholz: Peng Peng PengLyrik und Jazz bringen Nora Gomringer und Philipp Scholz in ihrem Hörbüch kongenial zusammen. Der persönliche Tipp von Sandra Kegel bei der hr2 Hörbuch-Bestenliste im April. Mehr hier […]

Nora Gomringer rezitiert eigene Texte sowie Zeilen aus der gesamten Weltliteratur – von Dorothy Parker bis zur experimentellen Literatur des 20. Jahrhunderts und großen Klassikern. Der Jazz-Drummer Philipp Scholz gibt den Takt an, begleitet Gomringers wilden Wortritt, leitet, stört die Sprecherin und pointiert sie.

Das Hörbuch aus dem Verlag Voland & Quist steht zudem auf der neuen Longlist vom Preis der deutschen Schallplattenkritik […].

Merken

Merken

Förderpreis für Sebastian Guggolz

Logo Guggolz VerlagDer mit 5000 Euro dotierte Förderpreis zum Kurt-Wolff-Preis 2017 geht an den Guggolz Verlag […], der in einer Zeit, in der Europa sich neu zu definieren hat, das deutsche Publikum mit einer klugen Auswahl von Neu- und Wiederentdeckungen der ost-, mittel- und nordeuropäischen Länder bekannt macht.

Merken

Merken

Merken

Merken

Förderpreis für Thomas Weiler

Der mit 5.000 Euro dotierte Förderpreis zum Straelener Übersetzerpreis 2017 der Kunststiftung NRW geht an den in Markkleeberg lebenden Übersetzer Thomas Weiler für die Übersetzung des Romans Paranoia des weißrussischen Autors Viktor Martinowitsch, erschienen 2014 im Verlag Voland & Quist.

Zum Buch geht es hier […] und mehr zum Preis erfährt man da […].

Deutscher Krimipreis für Liza Cody

Liza Cody wird für ihren Kriminalroman Miss Terry mit dem DEUTSCHEN KRIMI PREIS 2017 (2.Platz International) ausgezeichnet.

Liza Cody: Miss TerryLiza Cody: Miss Terry
Deutsch von Grundmann und Laudan
288 Seiten, gebunden
Ariadne 1219
ISBN 978-3-86754-219-7
Argument […]
2016 / 17,00 EUR

Die englische Grundschullehrerin Nita Tehri sucht keinen Streit, ist freundlich zu Nachbarn und Kolleginnen, buchstabiert geduldig ihren Namen, wenn man sie Miss Terry nennt. Eines Morgens wird ihrem Haus gegenüber ein Container abgestellt, gedacht für den Bauschutt einer Sanierung. Und plötzlich beginnt eine Hetzkampagne, für die Nita nicht gewappnet ist. Schließlich muss sie sich fragen: Wem nützt es, sie zum Opfer zu machen? Wer hat hier wirklich Dreck am Stecken?

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

buchhandlungen_motiv

Merken

Unsere persönlichen Lesetipps

All zu schnell sind Kostbarkeiten aus der Backlist wieder vergessen. Um dem abzuhelfen, finden Sie bei jedem Verlag […] einen persönlichen Lesetipp von uns.

Zum Wiederentdecken
Zum Neuentdecken
Zum Erinnern

Was gibt es Neues im Büro?

Seit Januar 2017 ist unser Vertreterteam wieder komplett, Michel Theis übernimmt den Süden.

Neue Verlage bei uns ab Januar 2017:

lectorbooks, Zürich […]
oekom verlag, München […]
Satyr, Berlin […]

Nicht mehr von uns vertreten werden
Libelle, Lengwil
Sujet, Bremen

Steffen Popp nominiert

Mit seinem Lyrikband „118“ wurde Steffen Popp für den Leipziger Buchpreis 2017 nominiert. „Die Welt in ihrer Komplexität und Fülle ist aus nur 118 chemischen Elementen aufgebaut. Steffen Popp hat seinem Erstaunen über diesen Kontrast, über das Viele, das aus so wenigem entsteht, in 118 Gedichten leichten und schwungvollen Ausdruck verliehen.“ Die Jury

Steffen Popp: 118Steffen Popp: 118
Gedichte
Illustration: Andreas Töpfer
Reihe Lyrik, Band 52
ISBN 978-3-937445-84-7
kookbooks […]
2017 / 19,90 EUR

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

ttt, Sonntag, 26.02.17 | 23:35 Uhr ARD

titel thesen temperamente berichtet über den Film „Die letzten Männer von Aleppo“ und das im Weidle Verlag erscheinende Buch

Niroz Malek: Der Spaziergänger von AleppoNiroz Malek
Der Spaziergänger von Aleppo

144 Seiten, fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-938803-83-7
März 2017 / 17,00 EUR

Niroz Malek lebt in Aleppo. Trotz allem. Und er schreibt davon, wie es ist, trotz allem in Aleppo zu leben. Das Ergebnis sind kurze Texte, Miniaturen nicht nur über den Alltag in einer Stadt, auf die Bomben fallen, sondern auch Träume, Phantasien, Texte zu Musik und Literatur, Erinnerungen an gestorbene Freunde und Weggefährten. Mehr zum Buch hier […]

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Wir sind ausschließlich für den Buchhandel zuständig. Privatkunden können über uns keine Bücher bestellen. Bevorzugen Sie bitte eine Buchhandlung in Ihrer Nähe, die inhabergeführt und unabhängig arbeitet und sich für Bücher aus Independent-Verlagen engagiert. Eine Auswahl finden Sie auf indiebook.de, dem Portal für unabhängige Verlage […]