Aktuell 2017-08-16T10:29:11+00:00

buchhandlungen_motiv

Unsere persönlichen Lesetipps

Was passiert eigentlich mit all den schönen Büchern, die unsere Verlage in der Vergangenheit herausgegeben haben? Viel zu schnell sind Kostbarkeiten aus der Backlist wieder vergessen, gehen im ständigen Fluss der Novitäten unter. Um dem ein wenig entgegenzusteuern, finden Sie bei jedem Verlag […] einen persönlichen Lesetipp von uns.

Zum Wiederentdecken
Zum Neuentdecken
Zum Erinnern

Longlist zum Deutschen Buchpreis 2017

Zwei Titel unserer Verlage wurden für die Longlist des Deutschen Buchpreises 2017 nominiert:

Christoph Höhtker: Das Jahr der FrauenChristoph Höhtker
Das Jahr der Frauen

256 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-86337-118-0
weissbooks.w
2017 / 22,00 EUR
mehr zum Buch hier […]

Julia Wolf: Walter Nowak bleibt liegenJulia Wolf
Walter Nowak bleibt liegen

200 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-627-00233-6
Frankfurter Verlagsanstalt
2017 / 21,00 EUR
mehr zum Buch hier […]

Krimibestenliste – Platz 1

Monika Geier: Alles so hell da vornMonika Geier: Alles so hell da vorn
Ariadne 1223
416 Seiten, Paperback
ISBN 978-3-86754-223-4
Argument
2017 / 13,00 EUR

In einem Frankfurter Vorstadtbordell empfängt eine junge Hure einen Freier, einen ihrer Stammkunden. Nichts weist darauf hin, dass sich dieses Zusammentreffen irgendwie von den bisherigen unterscheiden wird. Man geht aufs Zimmer. Kommt zur Sache. Dann schnappt sie sich seine Kanone, schießt ihn nieder und ergreift die Flucht. Knallt gleich noch einen der Zuhälter ab, kassiert sein Smartphone, nimmt seinen Wagen und fährt los. Sie weiß genau, wo sie hinwill.

Auf der Krimibestenliste Juli 2017 […] von Platz 9 auf Platz 1. Mehr zum Buch hier […]

SWR Bestenliste – Platz 4

Niroz Malek: Der Spaziergänger von AleppoNiroz Malek
Der Spaziergänger von Aleppo

144 Seiten, fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-938803-83-7
Weidle
März 2017 / 17,00 EUR

Niroz Malek lebt in Aleppo. Trotz allem. Und er schreibt davon, wie es ist, trotz allem in Aleppo zu leben. Das Ergebnis sind kurze Texte, Miniaturen nicht nur über den Alltag in einer Stadt, auf die Bomben fallen, sondern auch Träume, Phantasien, Texte zu Musik und Literatur, Erinnerungen an gestorbene Freunde und Weggefährten.

Auf der SWR Bestenliste Juli/August 2017 […] von Null auf Platz 4. Mehr zum Buch hier […]

Sachbücher des Monats – Platz 1

Georg Seeßlen: Trump! Populismus als PolitikGeorg Seeßlen: Trump!
Populismus als Politik
144 Seiten, 43 Fotos, Paperback
ISBN 978-3-86505-745-7
Bertz + Fischer
3., durchgesehene Aufl., März 2017 / 7,90 EUR

Zusammen mit der „Süddeutschen Zeitung“ veröffentlicht der NDR regelmäßig die Sachbuchliste des Monats. Für den Juni 2017 wählte die Jury gleich zwei Bücher auf den ersten Platz – ein Buch über Donald Trump von Georg Seeßlen und Ulrike Guérots Streitschrift „Der neue Bürgerkrieg“.

Mehr zu Trump! hier […]

Ein Klassiker der irischen Literatur

Máirtín Ó Cadhain: GrabgeflüsterMáirtín Ó Cadhain: Grabgeflüster
Roman
461 Seiten, Halbleinen
ISBN 978-3-520-60101-8
Alfred Kröner Verlag
2017 / 24,90 EUR

Stellen Sie sich vor, Sie sind tot, und das ganze Elend geht einfach weiter. In Máirtín Ó Cadhains Grabgeflüster (Cré na Cille) sind sämtliche Protagonisten tot und begraben, doch unter der Erde treffen sie sich wieder – und jammern, lästern, schimpfen, fluchen und intrigieren, dass es eine wahre Lust ist. Die Hölle? Vielleicht. Vor allem aber ein sprachliches Feuerwerk, dessen Autor nicht zu Unrecht als der irischsprachige Joyce gilt.

Ó Cadhains Kultroman von 1949 ist das Buch der Bücher des gälischsprachigen Irland, ein Mythos im übrigen Land – bis sich Alan Titley an die erste englische Übersetzung wagte, erschienen im Mai 2015 als The Dirty Dust; etliche Sprachen folgen. Ins Deutsche übertragen hat den Roman die bekannte Übersetzerin Gabriele Haefs.

Die ausführliche Rezension aus der FAZ vom 21.06.17 ist bei buecher.de […] nachzulesen.

Internationaler Literaturpreis 2017

Auf der Shortlist des Internationalen Literaturpreises:

Ziemowit Szczerek: MordorZiemowit Szczerek
Mordor kommt und frisst uns auf

Roman
240 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-863911-72-0
Voland & Quist
2017 / 20,00 EUR

Der Jurykommentar und mehr zu Buch, Autor und Übersetzer hier […]

LiBeraturpreis 2017

Malla Nunn: Tal des SchweigensMalla Nunn ist mit Tal des Schweigens (Argument Verlag) für den LiBeraturpreis 2017 nominiert – und Sie können bis zum 31.5. mit abstimmen!

Diese aufregende Erzählung aus dem Herzen einer repressiven, zutiefst patriarchalen Kolonialgesellschaft kombiniert das unbeschwerte Vergnügen eines fulminanten historischen Kriminalromans mit tiefen Einsichten über die Art, wie Menschen sich in Gesellschaft positionieren, worauf sie mit Angst, mit Anpassung, mit Aggression oder mit gesteigerter Kompetenzbildung reagieren.

Mehr über das Buch hier […] und zur Abstimmung hier entlang […]

Julia Wolf: Walter Nowak bleibt liegenIm Literarischen Quartet: Julia Wolf „Walter Nowak bleibt liegen“

Volker Weidermann lud am 16. Juni 2017, gemeinsam mit Christine Westermann und Thea Dorn, erneut zum Gespräch über Bücher im ZDF ein. Gast war dieses Mal der Schauspieler Ulrich Matthes.

Nachsehen kann man das hier […]

Mehr zum Buch bei der Frankfurter Verlagsanstalt […]

Krimibestenliste – Platz 2

Wallace Stroby: Geld ist nicht genugWallace Stroby: Geld ist nicht genug
Aus dem Englischen von Alf Mayer
352 Seiten, Klappenbroschur
ISBN 978-3-86532-577-8
Pendragon
2017 / 17,00 EUR

Ostküste USA. Vor 35 Jahren wurden Lufthansa Cargo Millionen geraubt. Benny, 62, ahnt, wo die Beute steckt. Räuberin Crissa Stone, 33, will ein neues Leben und braucht das Geld. Ungleich, aber vereint ziehen sie los. Ihre Gegner: grausamer, gieriger. Wer gewinnt? Geld ist leider nie genug.

Im April 2017 auf Platz 2 der Krimibestenliste und somit höchster Neueinsteiger! Mehr zum Buch hier […]

Peng Peng Peng

Nora Gomringer & Philipp Scholz: Peng Peng PengLyrik und Jazz bringen Nora Gomringer und Philipp Scholz in ihrem Hörbüch kongenial zusammen. Der persönliche Tipp von Sandra Kegel bei der hr2 Hörbuch-Bestenliste im April. Mehr hier […]

Nora Gomringer rezitiert eigene Texte sowie Zeilen aus der gesamten Weltliteratur – von Dorothy Parker bis zur experimentellen Literatur des 20. Jahrhunderts und großen Klassikern. Der Jazz-Drummer Philipp Scholz gibt den Takt an, begleitet Gomringers wilden Wortritt, leitet, stört die Sprecherin und pointiert sie.

Das Hörbuch aus dem Verlag Voland & Quist steht zudem auf der neuen Longlist vom Preis der deutschen Schallplattenkritik […].

Förderpreis für Thomas Weiler

Der mit 5.000 Euro dotierte Förderpreis zum Straelener Übersetzerpreis 2017 der Kunststiftung NRW geht an den in Markkleeberg lebenden Übersetzer Thomas Weiler für die Übersetzung des Romans Paranoia des weißrussischen Autors Viktor Martinowitsch, erschienen 2014 im Verlag Voland & Quist.

Zum Buch geht es hier […] und mehr zum Preis erfährt man da […].

Förderpreis für Sebastian Guggolz

Logo Guggolz VerlagDer mit 5000 Euro dotierte Förderpreis zum Kurt-Wolff-Preis 2017 geht an den Guggolz Verlag […], der in einer Zeit, in der Europa sich neu zu definieren hat, das deutsche Publikum mit einer klugen Auswahl von Neu- und Wiederentdeckungen der ost-, mittel- und nordeuropäischen Länder bekannt macht.

Steffen Popp nominiert

Mit seinem Lyrikband „118“ wurde Steffen Popp für den Leipziger Buchpreis 2017 nominiert. „Die Welt in ihrer Komplexität und Fülle ist aus nur 118 chemischen Elementen aufgebaut. Steffen Popp hat seinem Erstaunen über diesen Kontrast, über das Viele, das aus so wenigem entsteht, in 118 Gedichten leichten und schwungvollen Ausdruck verliehen.“ Die Jury

Steffen Popp: 118Steffen Popp: 118
Gedichte
Illustration: Andreas Töpfer
Reihe Lyrik, Band 52
ISBN 978-3-937445-84-7
kookbooks […]
2017 / 19,90 EUR

Deutscher Krimipreis für Liza Cody

Liza Cody wird für ihren Kriminalroman Miss Terry mit dem DEUTSCHEN KRIMI PREIS 2017 (2.Platz International) ausgezeichnet.

Liza Cody: Miss TerryLiza Cody: Miss Terry
Deutsch von Grundmann und Laudan
288 Seiten, gebunden
Ariadne 1219
ISBN 978-3-86754-219-7
Argument […]
2016 / 17,00 EUR

Die englische Grundschullehrerin Nita Tehri sucht keinen Streit, ist freundlich zu Nachbarn und Kolleginnen, buchstabiert geduldig ihren Namen, wenn man sie Miss Terry nennt. Eines Morgens wird ihrem Haus gegenüber ein Container abgestellt, gedacht für den Bauschutt einer Sanierung. Und plötzlich beginnt eine Hetzkampagne, für die Nita nicht gewappnet ist. Schließlich muss sie sich fragen: Wem nützt es, sie zum Opfer zu machen? Wer hat hier wirklich Dreck am Stecken?

Wir sind ausschließlich für den Buchhandel zuständig. Privatkunden können über uns keine Bücher bestellen. Bevorzugen Sie bitte eine Buchhandlung in Ihrer Nähe, die inhabergeführt und unabhängig arbeitet und sich für Bücher aus Independent-Verlagen engagiert. Eine Auswahl finden Sie auf indiebook.de, dem Portal für unabhängige Verlage […]